"A Campervan is a van which is equipped with beds and cooking equipment so that you can live, cook and sleep in it."

Klingt simpel - doch wer selbst bastelt, weiß: Man steckt Herz, Blut und eine Menge Schweiß in seinen Van.

 

Für uns war dennoch klar: Fertig wollen wir nicht!

Wir möchten selbst bauen und gestalten. Außerdem haben wir bereits einige Touren mit unseren VW T5 gemacht und mögen das minimalistisch Reisen eigentlich sehr gerne. 

Wenn man sich jedoch irgendwann jeden Dreckkrümel mit seinen zwei Hunden teilt, nachts manchmal raus muss, weil der Hund jammert und sich gebückt im Dunkeln auf 0,0001 qm anziehen darf, dann ist gewiss:

Ein Van mit Hochdach muss her!

 

Ich schiebe jetzt mal alles auf unsere zwei Border Collies, wenn ich sage, dass wir auch ihnen zuliebe nicht erst noch stundenlang unser Lager aufschlagen möchten. Sobald wir irgendwo nach langer Reise ankommen möchten wir nicht erst noch ein Faltdach aufklappen oder ein Zelt aufbauen müssen. 

So viel Luxus muss sein.

Auch wenn wir es cool finden. Und wären wir nur zu Zweit... (nee sorry,  das kann ich mir nicht vorstellen).

 

Also ein Van, so hoch, dass man bequem stehen kann.

Das war unsere erste und einzige Grundvoraussetzung. Alle weiteren Überlegungen kamen dann erst beim Suchen.

Allrad war jedoch auch noch so ein Ding - mit Hunden ist man ja manchmal in Gebieten unterwegs, in denen niemand uns jemals vermissen würde.

Aber 4x4 war mehr so ein Sahnehäubchen.

Oder die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. 

 

Campervan - klingt verdammt cool. Und das ist es auch.

Für uns ist es nicht der Lifestyle oder bloß die Freiheit, die diese Art des Reisens so einzigartig machen.

Es ist vielmehr die Möglichkeit, dass wir, wann wir möchten, eine Zeit erleben, in der wir und unsere Hunde alle gleich glücklich sind und das an jedem Ort der Welt. 

Okay, Europa reicht auch. Oder sogar Deutschland.

Denn es geht nicht um die Entfernung, die wir zurücklegen möchten, sondern um die Intensität der Zeit zu viert.

 

"Genug gesabbelt - welches Auto habt ihr?"  

 Wenn ihr lieber direkt ohne Umwege losschrauben und -sägen wollt, dann ab zum Innenausbau.