Warum an dieser Stelle schon die Hundebox?

Weil Dominik den Ford als Hauptfahrzeug nutzt und wir neben der Arbeit hauptsächlich in diesem auch unterwegs sein werden.

Damit die Hunde nicht durch den leeren Kastenwagen fliegen, muss schnellstmöglich die Hundebox gebaut werden.

 

Von Anfang an war klar: Es soll eine Luxus-Schlaf-Rast-Box werden. Auf Reisen sollen unsere Zwei sich wie Zuhause frei bewegen, aufstehen und strecken können.

 

Vorlagen, Anleitungen oder Ähnliches gibt es im Netz natürlich nicht.

Daher wurde gemessen und fröhlich drauflos gesägt.

Ihr möchtet euren Hund auch so ein tolles Schlafdomizil einrichten und steht mit tausend Fragezeichen stöhnend vor dem leeren Van?

 

Wir sind so an die Sache herangegangen:

- Wo soll sie hin? Denkt dabei an guten Einsteigen und Aussteigen für die Hunde.

- Kann ich sie in ein anderes Einrichtungsstück integrieren, um Platz zu sparen? Bei uns wird sie sich unter dem Bett befinden, es kann aber auch eine Sitzgelegenheit sein.

- Ist sie auch sicher? Schaut euch die Verschließmöglichkeit von eurer jetzigen Box an, die ihm in Auto habt oder schaut mal allgemein nach Möglichkeiten für Scharniere.

- Wie sieht eure weitere Einrichtung im Bus aus? Es ist schwierig, wenn später alles andere um die Box herum gebaut werden muss.